Wappen der Provence im Var  
Blason de la Région Paca Visitez le Var


Hyères-les-Palmiers

Visitez Hyères-les-Palmiers

Blasonierung:

Blau mit einem silbernen Turm mit schwarzen Fugen, offen und durchbrochen vom Hintergrund, ausgestattet mit vier zinnenbewehrten Formen, bestehend aus drei ebenfalls zinnenbewehrten Türmchen, ergänzt von drei goldenen Kugeln in spitzer Anordnung, angeordnet 2 zu 1.
flwebweitere Informationen


La Londe-les-Maures

Visitez  la Londe-les-MauresBlasonierung: Rot mit einer goldenen Mondsichel und einem Stern auf der linken Seite, mit einem blauen Schildhaupt mit drei silbernen Kreuzen.
Das präzise Datum der Kreation des Wappens ist nicht bekannt. Hingegen weiß man, dass es kreiert wurde als Albert Roux zwischen 1904 und 1912 der zweite Bürgermeister von La Laonde war. Das Wappen ist dekoriert mit einer Mondsichel und einem Stern. Über der Mondsichel und dem Stern befinden sich drei Kreuze, christliche Symbole, die mit einer Legende aus La Londe in Zusammenhang stehen: Auf der Rückkehr von seinem siebten Kreuzzug ging Ludwig der Heilige in Hyères an Land und drei seiner Ritter begleiteten ihn, um Erholung und Heilung in einem Hospital in Bormettes zu finden. Als sie ihren Mut wiedergefunden hatten, schenkte ein jeder von ihnen ihren Gastgebern ein Kreuz mit ihren Insignien als Zeichen ihrer Dankbarkeit. . flwebweitere Informationen

Le Lavandou

Visitez le LavandouDas Wappen von Le Lavandou wurde 1950 von Marius Dorie, Bürgermeister der Gemeinde, kreiiert der die Zustimmung seiner Kollegen durch die Worte erhielt: „Um zu zeigen, dass Le Lavandou in der Gemeinde Bormes eigenständig ist, habe ich das Wappen von Bormes mit einem aufgerichteten, brünstigem Löwen mit heraushängender Zunge und mit roten Krallen verziert. Rechter Hand befinden sich drei silberne Delphine auf blauem Grund, um die enge Beziehung unserer Gemeinde zum Meer darzustellen. Vielleicht finde ich eine Tages auch den passenden Wahlspruch dazu“. :

Blasonierung:: Aufgeteilt, zuerst ein goldener, brünstiger, vierbeiniger Löwe (lampassée et vilené*) mit heraushängender Zunge vor rotem Hintergrund, darüber eine goldene Krone und ein Schildhaupt, oben ist ein welliger blauer Balken; die zweite Partie ist blau mit drei goldenen Delphinen. Das Schild ist versehen mit einer roten und goldenen Krone mit schwarzen Fugen. Umrahmt ist das Schild von einem natürlich aussehenden Olivenzweig linker Hand und einem natürlich aussehenden Eichenzweig rechter Hand.

Das Croix de Guerre ist unten am Schild aufgehängt. Darunter erscheint eine Spruchbinde mit dem Namen der Gemeinde.

*Lampassé bedeutet in der Heraldik vor allem beim Löwen und Leoparden mit allen vier Beinen und einer Zunge mit einer besonderen Farbe. Vilené bezeichnet jedes männliche Tier dessen Glied ebenfalls eine besondere Farbe besitzt.

flwebweitere Informationen flwebWeitere Wappen im Var flweb1913-2013 Ubiläum


Le Rayol Canadel

Blason Rayol CanadelBlasonierung: 1)Abgerundete blaue Form, das Blau erinnert an den ewig blauen Himmel und das Meer unserer Küste, beide laufen an der Horizontlinie aus. 2) Die prachtvolle Sonne mit ihren Strahlen bezieht sich auf das subtropische Klima des Seebads. 3) Das Segelschiff mit Lateinersegel entstammt dem Wappenschild der „Afrikakommandos“ und bezeugt, dass Rayol-Canadel das Privileg besaß, das erste Stückchen provenzalischer Erde zu sein, das im August 1944 von den Afrikakommandos befreit wurde. 4) Das Schildhaupt (grünes Band oben auf dem Schild) unterstreicht wie wichtig und von welcher Qualität die Wälder sind, die unseren Küstenstreifen säumen. 5) Die drei Eichhörnchen symbolisieren mit ihrer Anmut und ihrer Dynamik die drei Örtchen in der Gemeinde: Le Rayol, Le Canadel und Pramousquier. Die gemauerte Krone, die über dem Wappen ragt, bescheinigt dass es sich um eine Stadt handelt und erinnert an die Baronie de la Môle, aus der Rayol-Canadadel hervorgegangen ist und zwar am 30. August 1949 durch Erlass der Präfektur, der diesen Küstenbereich zu einer eigenständigen Gemeinde erhob (sie ist aus Gold mit schwarzen Fugen). 7) Das Wappen ist umrahmt: rechts von einem Pinienzweig mit grünen Nadeln und mit schwarzen Kiefernzapfen, die an den Wald erinnern, der die Gemeinde umgibt; links befindet sich ein Mimosenzweig mit grünen Blättern und mit goldenen Blüten, die die subtropische Flora betonen, die sich hier angesiedelt hat. 8) Die Bildunterschrift lautet: BENE ACCIPERE AD REVERTENDUM SEMPER, das bedeutet „Gut empfangen und immer in Erinnerung bleiben“. Dieses Wappen wurde in das Wappenbuch Frankreichs am 31.März 1956 aufgenommen.
flwebLe Rayol Canadel

Cavalaire-sur-Mer

Das römische Schiff verkörpert den antiken Ursprung des Ortes, an dem sich die Ligurer 800 v.Chr. niederließen und die griechische Kolonie Héracléa Cacabaria gründeten.

Blasonierung:

Roter Hintergrund mit einer strahlenden Sonne mit Sonnenstrahlen aus Gold, die aus der oberen Ecke rechter Hand des Schildhaupts hervorgehen, das römische Schiff selbst schwimmt auf blauen Wellen, im linken Feld des Schildes sieht man ein goldenes Rebhuhn.
flwebweitere Informationen

Visitez Cavalaire-sur-Mer

Weitere Wappen im Var

Blason de Vidauban
Blason de Saint-Raphaël
Blason de Saint-Tropez
Blason de Toulon
Blason de Rians
Blason de Saint-Maximin
Vidauban
Saint-Raphaël
Saint-Tropez
Toulon
Rians
Saint-Maximin

C.G.I. Billon


Agnes Malecki
Camp du Domaine

La Meridienne

Carte littoral varois Anglade Lavandou Centre Saint Clair La Fossette Cap Negre Aiguebelle Cavaliere Le Layet Pramousquier

Sie uns auf
Facebook


Sitemap
| Verzeichnis | Werbung | Partner | Stellenanzeigen | Kontakt | Impressum | Provenceweb